Besetzung von Beiräten und Aufsichtsräten

Die professionelle Besetzung der Aufsichtsgremien hat – vor allem mit dem Diskurs um das Thema Corporate Governance – zunehmend an Bedeutung gewonnen. Die Diskussion rückte die Bestellung eines Aufsichtsrats-/Beiratsvorsitzenden mehr als noch vor einigen Jahren in den Vordergrund.

Unsere Vorgehensweise

Bei der Auswahl von Mitgliedern für Aufsichtsratsgremien beleuchten wir die Zusammensetzung des Gremiums nicht nur hinsichtlich der Kontrollfunktion, sondern vor allem auch im Hinblick auf einen optimalen Beitrag zur Wertschöpfung durch einzelne Mitglieder. Aus unserer Sicht scheint es darüber hinaus unabdingbar, das Gremium als Gesamtes zu betrachten, um einen maßgeschneiderten Mix zu erzielen.

Bei der Besetzung von Aufsichtsgremien kommen die Kandidaten häufig aus Vorstands- bzw. Geschäftsführungsfunktionen – sowohl aktiv als auch im Ruhestand befindlich. Je nach Unternehmensgröße kommen auch Führungspersönlichkeiten auf der Geschäftsbereichs- bzw. Direktorenebene in Betracht.

Unsere Klienten sind Start-ups, Familien- und börsennotierte Unternehmen und Mittelständler. Typische Beratungssituationen sind:

  • Erhöhung der Diversity eines Aufsichtsgremiums durch gezielte Suche nach Frauen (link) und internationale Kandidaten
  • Unterstützung von Familienunternehmen bei der Suche und Auswahl eines externen Beirats-/Aufsichtsratsmitglieds
  • Neubesetzung eines gesamten Gremiums vor einem Börsengang
  • Sicherstellung einer strategischen Zusammensetzung des Gremiums

Die seit vielen Jahren erfolgreiche Besetzung von Aufsichtsrats-/ Beiratsmitgliedern führte zu einer hochprofessionellen Systematisierung und Optimierung des Auswahl-Prozesses sowie zur Einbeziehung von Kandidaten für Mandate, die außerhalb des etablierten Beziehungsgeflechtes angesiedelt sind.

Unsere rund 60-jährige Erfahrung bei der Besetzung von Top-Positionen auf Geschäftsführungs- und Aufsichtsgremien-Ebene gibt unseren Klienten die Sicherheit einer ausgewogenen strategischen Beratung – angepasst an die jeweilige Unternehmenssituation und die strategischen Ziele.

Merken