Signium Headhunter Headbild

Neuer Chef der australischen Rugby-Liga durch Signium Australia

Die Australian Rugby League Commission (ARLC) hat Signium International beauftragt, die Neubesetzung des Liga-Chefs durchzuführen.

Rugby wurde in England Anfang des 19. Jahrhunderts erfunden und ist heute vor allem im ehemaligen britischen Empire weit verbreitet. Australien zählt zu den führenden Rugby-Nationen.

Rugby ist das Spiel mit dem „eiförmigen“ (rotations-elliptischen) Ball und dem „Gedränge“ sowie den Toren aus zwei hohen Stangen ohne Netz und Torwart. In Deutschland eher weniger bekannt, ist es in Australien Nationalsport, so wie Fußball bei uns.

Die australische Rugby-League umfasst 15 Mannschaften und die Stadien fassen bis zu mehr als 80.000 Zuschauer. So wie die Fußball-Bundesliga in Deutschland, hat die australische Rugby-League einen hohen Unterhaltungswert mit entsprechenden Fernsehhonoraren. Die Einkommen der Spieler sind allerdings deutlich geringer als beim Fußball.

Die von Signium in Australien zu besetzende Position ist in etwa vergleichbar mit dem Geschäftsführer der Deutschen Fußball-Liga (DFL), in der die Clubs der ersten und zweiten Bundesliga zusammengefasst sind.